Hoffmann-PHOSPHAT-CEMENT-normallhartend

Der Standardzement seit mehr als 120 Jahren.

ANWENDUNGSGEBIETE

  • Unterfüllungen für alle Füllungsmaterialien (Amalgam, Komposite)
  • Aufbereitung des Wurzelkanals vor apikalem Verschluss
  • Befestigung von Inlays, Onlays, Kronen und Brücken aus Edelmetall, NEM sowie Metallkeramik und Vollkeramik (aus Zirkonoxid, Aluminiumoxid sowie Lithiumdisilikatkeramik)
  • Zementierung von implantatgetragenen Kronen und Brücken
  • Befestigung von orthodontischen Bändern
  • Einzementierung von Wurzelstiften und Schrauben
  • Stumpfaufbauten
  • Langzeitprovisorische Füllungen

VORZÜGE

  • Dimensionsstabil – keine Schrumpfung und daher keine Randspaltbildung
  • Hervorragende mikromechanische Haftung
  • Breites Anwendungsgebiet von A wie Amalgam bis Z wie Zirkonoxid
  • Sehr leichte Überschussentfernung
  • Äusserst geringe Pulpatoxizität
  • Hypoallergen
  • mehr als 120 Jahre klinische Erfahrung

 

VIDEO

 
 

ÜBERSICHT DER ZEITEN

Die Abbindezeiten für Hoffmann’s Phosphatcement normalhärtend.

Anwendungsgebiete Anmischzeit Verarbeitungszeit Abbindezeit
Befestigung 1:30 3:00 5:00 – 7:30
Unterfüllung 1:30 2:30 3:30 – 5:30

Zeitangaben (min)
 

PHOSPHAT CEMENT – normalhärtend
Best.-Nr. Packungsgröße Farbe Zusammensetzung
80022-(Farbe) 1 x 100 g Pulver 01-15 Zinkoxid, Magnesiumoxid
8002300 1 x 40 ml Flüssigkeit o-Phosphorsäure
80025-(Farbe) 1 x 35 g Pulver
1 x 15 ml Flüssigkeit
01-15 Pulver: Zinkoxid, Magnesiumoxid
Cementflüssigkeit: o-Phosphorsäure